2. Platz beim Freundschaftsmarathon Weiden-Amberg

Letzten Sonntag (17. September) fand zum vorerst letzten Mal der Freundschaftsmarathon Weiden-Amberg statt. Deshalb hatte ich Yvonne ohne groß zu fragen für den Halbmarathon angemeldet. Sie stand ohne Erwartungen am Start in Schnaittenbach. Es muss aber doch ganz gut gelaufen sein, denn nur Knieprobleme und Schmerzen in der Wade auf den letzten 3 km verhinderten einen Zeit unter 2 Stunden. Nach 2:01:03 h beendete sie ihren längsten Wettkampf seit über 2 Jahren.

Ich stand am Start der ganzen Strecke in Weiden. Durch den gemeinsamen Start mit den Run&Bike-Teams (2er) fällt es nicht leicht, einen Rhythmus zu finden, u. a. stürzt eine Frau beim Wechsel vom Laufen aufs Rad mir direkt vor die Füße. Die erste Hälfte ist etwas zäh für mich. Ich vermute mich auf Platz 4 oder 5. Nach der Halbmarathonmarke läuft es lockerer. Bald laufe ich von hinten in das HM-Feld hinein. 10 km vor dem Ziel wird mir Platz 3 durchgesagt und 1 min Rückstand auf Platz 2. 7 km vor dem Ziel übernehme ich Platz 2. 5 km vorm Ziel überhole ich dann auch Yvonne. Nach 2:53:02 h und 400 Höhenmetern erreiche ich als Zweiter das Ziel auf dem Markt in Amberg und freue mich dann auch über den Zieleinlauf von Yvonne.